Tierseuchenkasse – welche Rolle spielt die für Pferde?

Tierseuchenkasse – welche Rolle spielt die für Pferde?

Sehr selten stolpern Pferdebesitzer über den Begriff Tierseuchenkasse. In der Regel denkt man bei Tierseuchen an Massentierhaltung oder an intensive Nutztierhaltung aber nicht an Pferdehaltung. Das jedes Pferd bei der Tierseuchenkasse im entsprechenden Bundesland gemeldet sein muss, ist den meisten Pferdebesitzern fremd. Wer sein Pferd in einem Reitstall oder beim Bauern um die Ecke stehen hat, ist nicht direkt in der Pflicht. Meldepflichtig ist in diesem Fall derjenige, in dessen Obhut das Pferd ist. Der Pferdebesitzer sollte sich aber rückversichern, ob dieses tatsächlich geschieht. Pferdebesitzer die ihr Pferd selber versorgen oder bei sich zuhause stehen haben, sind jedoch verpflichtet einmal im Jahr eine Bestandsmeldung an die Tierseuchenkasse zu geben.
Weiterlesen

Wie viel kostet es wenn Kinder reiten lernen möchten

Wie viel kostet es wenn Kinder reiten lernen möchten

Die meisten Eltern, vor allem von Mädchen, kennen das, viele Kinder möchten gerne reiten lernen. Das Gegenargument der Eltern ist dann oft, dass es zu teuer wäre. Solange jedoch nicht gleich ein eigenes Pferd angeschafft wird, ist es durchaus erschwinglich, wenn das Kind einmal die Woche Reitunterricht nimmt. Die angegebenen Preise sollen einen ungefähren Anhaltspunkt geben, können aber natürlich nach oben und nach unten schwanken, je nach Region. Entsprechende Reitvereine und Reitschulen die Unterricht auf Schulpferden anbieten sind überall, vor allem im ländlichen Gebiet, aber auch in Stadtnähe, zu finden.
Weiterlesen

Wie viel kostet ein Pferd – Tierarzt, Pferdesteuer, Reitmarken

Wie viel kostet ein Pferd – Tierarzt, Pferdesteuer, Reitmarken

Kommen wir zu der schwierigsten aller Fragen, wie viel kostet ein Pferd, wenn der Tierarzt kommen muss?

Für Wurmkuren, Impfungen und Zahnpflege hatte ich ja schon mal circa Beträge genannt, aber alles andere ist sehr schwierig zu kalkulieren. Für einen einfachen Tierarztbesuch, weil das Pferd z.B. hustet oder ein Hufgeschwür hat, rechne ich immer mit ca. 80 bis 150,- €, je nachdem, was auch an Medikamenten gegeben wird. Muss der Tierarzt öfters kommen oder vielleicht noch röntgen, kommen schon mehrere Hundert Euro zusammen. Wird eine Operation fällig und das Pferd muss in die Klinik, bewegen wir uns schnell im 4-stelligen Euro Bereich.

Tierarzt- und Klinkkosten können sehr schnell aus dem Ruder laufen, jeder Pferdebesitzer sollte daher prüfen, ob nicht eine Pferdekranken- bzw. OP-Versicherung für ihn sinnvoll ist. Umso wichtiger ist es, alles dafür zu tun, dass das Pferd gesund bleibt.
Weiterlesen

Wie viel kostet ein Pferd – Ausrüstung und ähnliches

Wie viel kostet ein Pferd – Ausrüstung und ähnliches

Wenn Sie meine Blogbeiträge verfolgt haben, merken Sie, die Liste der anfallenden Kosten ist schon recht umfangreich und wir sind immer noch nicht am Ende angelangt.

Wie viel kostet ein Pferd – Ausrüstung

Wer sein erstes eigenes Pferd anschafft, muss neben dem Kaufpreis auch einen Posten für die Ausrüstung einkalkulieren. Das wichtigste dabei ist der Sattel und an diesem sollte man nicht sparen, denn er muss Pferd und Reiter perfekt passen, damit das Reiten für beide auch ein Vergnügen wird. Einen guten Markensattel bekommt man neu für ca. 1.500,- bis 2.500,- € – englische Reitweise, Westernsättel sind teilweise etwas teurer. Natürlich kann man auch einen gebrauchten Sattel kaufen, sollte diesen dann aber unbedingt durch einen Sattler prüfen und anpassen lassen.
Weiterlesen

Wie viel kostet ein Pferd – weitere Nebenkosten

Wie viel kostet ein Pferd – weitere Nebenkosten

Wie viel kostet ein Pferd – Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung für das Pferd ist für jeden Besitzer ein Muss. Allein die Vorstellung, dass das Pferd einen Verkehrsunfall verursacht, weil es aus der Wiese ausgebrochen ist oder sein Reiter runtergefallen ist, ist der Horror. Ohne Versicherung kann dieses den lebenslangen Ruin für den Pferdebesitzer bedeuten. Eine Haftpflichtversicherung kostet zwischen 80,- und 120,- € im Jahr, da sollte niemand dran sparen. Es sollte darauf geachtet werden, welche Risiken alle mitversichert sind, z.B. Fremd- und Gastreiterrisiko, Reitbeteiligung, Mietsachschäden, Turnierrisiko, Weiderisiko, usw., außerdem sollte auf die Deckungssumme geachtet werden.
Weiterlesen