PSSM beim Pferd

PSSM beim Pferd

Was genau ist PSSM oder EPSM eigentlich?

PSSM (Polysaccharid-Speicher-Myopathie) ist eine das Pferd schwächende Glykogen-Speicher-Krankheit.
Bei PSSM Pferden ist der Kohlenhydrat-Stoffwechsel gestört. Hierbei kommt es zu einer großen Anreicherung von Mehrfachzuckern (Polysaccharide) in der Muskulatur.
Wichtig hierbei ist, dass diese Stoffwechselerkrankung vererbbar sein kann! Sie ist genetisch verankert.

Was passiert in der Muskulatur bei Pferden mit PSSM?

Bei der Aufnahme von Futter steigt der Blutzuckerspiegel an, darauf reagiert die Bauchspeicheldrüse mit der Ausschüttung von Insulin. Bei PSMM Pferden findet in den Muskelzellen eine unnatürliche Speicherung von Mehrfachzucker statt.
Das bedeutet, dass die Muskelzellen stärker auf das körpereigene Hormon Insulin reagieren. Deshalb wird mehr Zucker aus dem Blut gefiltert, als gespeichert werden kann.
Durch Zu- oder Fehlfütterung wird ständig neuer Zucker nachgeliefert, dieser wird als Stärke in den Muskelzellen eingelagert.

Weiterlesen

Dicke Freunde: Die Renaissance der Kaltblutpferde

Dicke Freunde: Die Renaissance der Kaltblutpferde

Wer die jüngste Geschichte unserer Kaltblutpferde verfolgt, wird sich über das neu erwachte Interesse an ihnen freuen. Während man noch vor wenigen Jahren um das langfristige Überleben vieler Rassen bangen mußte, sehen Gegenwart und Zukunft jetzt beinahe rosig aus. Die Zahl der eingetragenen Zuchtstuten, der gekörten Hengste, der Bedeckungen hat sich auf hohem Niveau stabil eingependelt. Die Nachfrage nach gerittenen und gefahrenen Kaltblütern ist langsam, aber sicher gestiegen. Noch vor wenigen Jahren waren Kaltblüter eine Art „Nischenprodukt“ für wenige, überzeugte Anhänger, jetzt interessieren sich immer mehr Pferdefreunde für sie. Eine erfreuliche Entwicklung – es wäre doch schade gewesen, wenn die freundlichen Arbeitskollegen und Freizeitpartner auf Nimmerwiedersehen von der reitsportlichen Bildfläche verwunden wären!

Weiterlesen

Hustenerkrankung beim Pferd – COB, RAO, IAD COPD, SAID

Hustenerkrankung beim Pferd – COB, RAO, IAD COPD, SAID

Heute möchte ich etwas näher auf einige Hustenerkrankungen beim Pferd, vor allem auf den immer häufiger werdenden dadurch bedingten chronischen Husten eingehen.

Zum besseren Verständnis der Hustenerkrankung soll zunächst der Aufbau der Atemwege kurz erklärt werden:

Die sauerstoffreiche Atemluft strömt durch Nüstern, Rachen und Kehlkopf in die Luftröhre. Diese spaltet sich im Brustraum in die zwei Hauptbronchien auf. Im weiteren Verlauf verzweigen sich die Hauptbronchien wie die Äste eines Baumes immer weiter. Zunächst spalten sich die Hauptbronchien in die kleinen Bronchien auf und diese dann in die noch kleineren Bronchiolen. Die Bronchiolen münden in den Lungenbläschen, in denen der Gasaustausch stattfindet: Das sauerstoffarme Blut gibt Kohlendioxid (CO2) in die Atemluft ab und nimmt wieder Sauerstoff auf.

Luftröhre, Bronchien und Bronchiolen verfügen über verschiedene Mechanismen, mit der Atemluft eingedrungene Fremdkörper wieder zu beseitigen. Man nennt dies auch die Selbstreinigung oder Clearance der Atemwege:

Weiterlesen

Zwei erwachsene scheue Katzen bekommen einen eigenen Hof!

Zwei erwachsene scheue Katzen bekommen einen eigenen Hof!

Eine Familie hat ein landwirtschaftliches Anwesen mit vielen Gebäuden und einem Pferdestall und wünschte sich ausgewachsene Katzen als Mäusefänger für den Hof.

Über eine Einrichtung der Tierhilfe bekam sie einen Kater (Silver) und eine Katze (Herzchen). Diese Katzen lebten zuvor mit andern 20 Katzen auf einem Bauernhof. Der Besitzer war mit den vielen Katzen jedoch überfordert und daher kümmerte sich die Tierhilfe um alle Katzen. Mit Hilfe einer Katzenfalle wurden wahllos zwei Katzen eingefangen. Kastriert waren sie schon und so ging es zur Eingewöhnung in ihr neues Zuhause.

Weiterlesen

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

Mein „Pferdeopa“ und das Frühstück

Am 23.12.2017 schaute ich nicht schlecht, oder lag ich noch im Bett und träumte? Meine Pferde stehen im Offenstall und mein ältester ist 43 Jahre und somit hat er das Recht auf ein extra Frühstück.

Somit bin ich auch an meinen freien Tagen natürlich schon früh bei den Pferden. So auch an diesem Tag, noch etwas müde und nur im T-Shirt und Windjacke.

Ich fütterte also Opa und schaute wie gewohnt über den Zaun zu den anderen Beiden. Irgendetwas war komisch, anders, zu viel? Ein kleines geflecktes „Fellmonster“?!

Weiterlesen

Reitbeteiligung: Gemeinsame Freude mit dem Pferd

Reitbeteiligung: Gemeinsame Freude mit dem Pferd

Mit dem eigenen Pferd werden oft nicht nur Wunschträume, sondern manchmal auch Alpträume wahr: Da steht das Traumpferd endlich im Stall, aber es futtert wie ein Scheuendrescher, braucht alle naselang einen neuen Beschlag, eine Wurmkur, eine Impfung, will am liebsten mehrmals täglich gemistet und gefüttert werden, muss bewegt werden, will auf die Weide und wieder zurück, kurz, stellt jede Menge Ansprüche. Bald reicht die eigene Freizeit nicht mehr aus, sie alle angemessen zu erfüllen, bald klemmt es auch finanziell an allen Ecken und Enden. Warum also nicht die Verantwortung teilen und dafür ein kleines Stück vom Glück abgeben?

Weiterlesen