Pferde im Sommer reiten – das sollten Sie beachten

Pferde im Sommer reiten – das sollten Sie beachten

Wir alle lieben den Sommer und brauchen die Sonne, doch unsere Pferde mögen große Hitze gar nicht so gerne. Die Wohlfühl-Temperatur eines Pferdes liegt bei 6 Grad Celsius, eine Temperatur bei der wir Menschen uns bereits warm einmummeln.  Temperaturen von 20 Grad und mehr stellen eine Belastung für den Pferdeorganismus dar, der Mensch empfindet 20 Grad dagegen als sehr angenehm. Wir dürfen bei unseren Pferden also keine menschlichen Maßstäbe anlegen. Beobachtet man Offenstallpferde wird schnell klar, den Unterstand suchen diese eigentlich nur im Sommer auf um Schutz vor der Sonne zu suchen. Im Winter kann noch so schlechtes Wetter sein, die Pferde stehen draußen.

Weiterlesen

Tierkommunikation  – Eine Hilfe für Reiter und Pferd

Tierkommunikation – Eine Hilfe für Reiter und Pferd

Da der Begriff Tierkommunikation immer noch mit Zweifel, Argwohn und Ablehnung behaftet ist, möchte ich gerne über meine Erfahrungen berichten. Ich bin davon überzeugt, dass durch die Tierkommunikation das Verhältnis zwischen Mensch und Tier verbessert werden kann. Die Tierkommunikation kann helfen, oft missverstandenes Verhalten des Tieres richtig zu deuten oder überhaupt die wichtigsten Bedürfnisse Ihres Tieres kennen zu lernen, die ja erst durch die Kommunikation mit Ihrem Tier aufgedeckt wird.

Weiterlesen

Alles sicher? Versicherungen für Pferd und Reiter

Alles sicher? Versicherungen für Pferd und Reiter

Für unsere Pferde gilt, was wir Menschen nur zu gut kennen: Von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare! Ein nicht unerheblicher Anteil dieser Formulare besteht vermutlich aus Versicherungsverträgen und das ist gut so. Versicherungen machen zwar nicht, wie es die Werbung zu versprechen scheint, unser Leben insgesamt sicherer, denn sie wenden keine Gefahren ab. Sie schützen also nicht vor Pleiten, Pech und Pannen, aber sehr effektiv vor deren oft verheerenden finanziellen Folgen: Eine Unfallversicherung verhindert nicht, dass Sie vom Pferd fallen und sich verletzen, sie schützt aber davor, dass dieser Unfall Sie finanziell (etwa durch dauernde Berufsunfähigkeit) ins Verderben stürzt. Und: Versicherungen können sogar Pferdeleben retten – dann etwa, wenn Sie selbst die Kosten einer notwendigen Kolikoperation nicht tragen könnten, aber eine Operationskostenversicherung abgeschlossen haben und die Versicherung nun die Rechnung zahlt. Weiterlesen

Pferdezähne regelmäßig kontrollieren – die Angst vor EOTRH

Pferdezähne regelmäßig kontrollieren – die Angst vor EOTRH

Vor kurzem war meine Tierärztin bei mir um bei meinen beiden Pferden die Zähne zu kontrollieren. Der 4-jährige hatte auf 2 Schneidezähnen seit vielen Wochen Milchkappen sitzen, die nicht abfallen wollten, obwohl die bleibenden Zähne schon sehr weit raus waren und mein 20 Jahre altes lettisches Warmblut wurde zuletzt vor 16 Monaten kontrolliert und geraspelt. Meine Tierärztin hat sich auf Pferde spezialisiert und darf als Tierarzt für so eine Zahnbehandlung das Pferd sedieren. Es gibt auch Pferdedentalpraktiker, die sich auf reine Zahnbehandlungen spezialisiert haben, diese dürfen ein Pferd jedoch nur sedieren, wenn sie auch Tierarzt sind. Ansonsten muss der Termin so koordiniert werden, dass auch der Haustierarzt vor Ort ist, denn eine Sedation ist in der Regel angebracht.

Weiterlesen

Vorsicht, Spinner: Eichenprozessionsspinner und Pferde, die unterschätzte Gefahr

Vorsicht, Spinner: Eichenprozessionsspinner und Pferde, die unterschätzte Gefahr

Pferdefreunde sind Naturfreunde und können oft auch jenen Mitgeschöpfen etwas abgewinnen, die ansonsten eher unbeachtet bleiben. Doch auch für uns Pferdefans ist da Schluss, wo unsere Vierbeiner in Gefahr geraten – da verstehen wir keinen Spaß mehr! Zu den misstrauisch beäugten Tieren gehören neben Zecken und Stechmücken auch die Eichenprozessionsspinner.

Weiterlesen

Das eigene Pferd selber einreiten – Geduld wird oft belohnt

Das eigene Pferd selber einreiten – Geduld wird oft belohnt

Seit meiner Jugend war es schon immer mein Traum, dass ich mein Pferd selber einreite und ausbilde. Ich wollte der erste Reiter auf dem Rücken des Pferdes sein. Doch es kam, wie so oft im Leben, anders. Ich habe zwar sehr viele Pferde eingeritten, doch nie mein eigenes. Mein erstes Pferd, welches ich mir mit 20 kaufte, war bereits 4 Jahre alt und schon angeritten und so zog es sich die nächsten Jahrzehnte fort. Ich bildete meine eigenen Pferde zwar aus, aber ich war nicht diejenige, die als Allererste auf dem Rücken dieser Pferde saß.

Weiterlesen