“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

Mein „Pferdeopa“ und das Frühstück

Am 23.12.2017 schaute ich nicht schlecht, oder lag ich noch im Bett und träumte? Meine Pferde stehen im Offenstall und mein ältester ist 43 Jahre und somit hat er das Recht auf ein extra Frühstück.

Somit bin ich auch an meinen freien Tagen natürlich schon früh bei den Pferden. So auch an diesem Tag, noch etwas müde und nur im T-Shirt und Windjacke.

Ich fütterte also Opa und schaute wie gewohnt über den Zaun zu den anderen Beiden. Irgendetwas war komisch, anders, zu viel? Ein kleines geflecktes „Fellmonster“?!

Weiterlesen

Sommerekzem beim Pferd – schon jetzt vorbeugen

Sommerekzem beim Pferd – schon jetzt vorbeugen

Auch wenn der Sommer noch weit entfernt scheint, die Besitzer von Sommerekzem Pferden sollten schon jetzt anfangen den Organismus ihres Pferdes auf die Ekzemzeit vorzubereiten. Ist ein Pferd Ekzemer reagiert dieses allergisch auf den Speichel der lästigen Kriebelmücken und Gnitzen, das Immunsystem der betroffenen Pferde antwortet auf den Stich mit einer übertriebenen Reaktion. Besonders in der Dämmerungszeit ist der Juckreiz sehr stark und die Pferde scheuern sich nicht selten das komplette Deckhaar ab. Häufig reibt sich ein Ekzemer Pferd an Schweif und Mähne, kahle und sogar blutige Stellen sind die Folge.

Weiterlesen

Hilfe mein Pferd hat Mauke

Hilfe mein Pferd hat Mauke

Ich wollte es ja erst nicht wahrhaben, aber mein junges Pferd hat tatsächlich dieses Jahr im Herbst eine Mauke entwickelt! Eine Erklärung hatte ich zunächst nicht dafür, stehen meine 2 Pferde doch Tag und Nacht auf einer riesigen Wiese. Sie sind also auch keiner erhöhten Keimbelastung ausgesetzt, denn die 2 sind alleine auf den 3,5 Hektar. Häufig kommt die Mauke ja auch von innen, weil die Entgiftungsorgane überlastet sind. Doch meine Pferde erhalten permanent, das ganze Jahr durch, Kristallkraft No1 oder No2, dürften also damit keine Last haben.

Weiterlesen

Pferdezähne regelmäßig kontrollieren – die Angst vor EOTRH

Pferdezähne regelmäßig kontrollieren – die Angst vor EOTRH

Vor kurzem war meine Tierärztin bei mir um bei meinen beiden Pferden die Zähne zu kontrollieren. Der 4-jährige hatte auf 2 Schneidezähnen seit vielen Wochen Milchkappen sitzen, die nicht abfallen wollten, obwohl die bleibenden Zähne schon sehr weit raus waren und mein 20 Jahre altes lettisches Warmblut wurde zuletzt vor 16 Monaten kontrolliert und geraspelt. Meine Tierärztin hat sich auf Pferde spezialisiert und darf als Tierarzt für so eine Zahnbehandlung das Pferd sedieren. Es gibt auch Pferdedentalpraktiker, die sich auf reine Zahnbehandlungen spezialisiert haben, diese dürfen ein Pferd jedoch nur sedieren, wenn sie auch Tierarzt sind. Ansonsten muss der Termin so koordiniert werden, dass auch der Haustierarzt vor Ort ist, denn eine Sedation ist in der Regel angebracht.

Weiterlesen

Vorsicht, Spinner: Eichenprozessionsspinner und Pferde, die unterschätzte Gefahr

Vorsicht, Spinner: Eichenprozessionsspinner und Pferde, die unterschätzte Gefahr

Pferdefreunde sind Naturfreunde und können oft auch jenen Mitgeschöpfen etwas abgewinnen, die ansonsten eher unbeachtet bleiben. Doch auch für uns Pferdefans ist da Schluss, wo unsere Vierbeiner in Gefahr geraten – da verstehen wir keinen Spaß mehr! Zu den misstrauisch beäugten Tieren gehören neben Zecken und Stechmücken auch die Eichenprozessionsspinner.

Weiterlesen