Nesselfieber bei Pferden – harmlos bis lebensbedrohlich

Nesselfieber bei Pferden – harmlos bis lebensbedrohlich

Vor einigen Tagen war bei mir der Schreck groß, als ich einen Kontrollgang über die Pferdewiese machte. Mein 3-Jähriger kam auf mich zu und ich sah sofort, da stimmt was nicht. Die Nüstern waren weit geöffnet und die ganze Maulpartie war dick angeschwollen. Die Haut war zum platzen straff gespannt und der Arme möchte auch kein Gras mehr fressen. Am Kopf waren außerdem ein paar Quaddeln und auch überall am Körper, vor allem an der Brut zeichneten sich die Quaddeln unter dem Fell ab. Mein Pferd hatte Nesselfieber! Weitere Namen für dieses Krankheitsbild sind Urtikaria, Nesselsucht oder Nesselausschlag.

Weiterlesen

Pferd entgiften – warum ist das wichtig?

Pferd entgiften – warum ist das wichtig?

Unsere Pferde nehmen leider täglich Gifte auf. Futtermittel wie Hafer, Heu, Gras und Stroh sind durch den Einsatz von Herbiziden in der Landwirtschaft belastet, aber auch Rückstände von Abgasen und anderen Umweltgiften findet man in nahezu jedem Futtermittel. Außerdem nehmen unsere Pferde durch Kraftfutter und gehaltvolle Wiesen oft zu viel Zucker auf, was zu Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen führt.  Zusätzlich wird der Stoffwechsel unserer Pferde durch chemische Medikamente, wie zum Beispiel Wurmkuren und Impfungen belastet.

Weiterlesen

Mauke beim Pferd behandeln – jeder hat sein eigenes Hausmittelchen

Mauke beim Pferd behandeln – jeder hat sein eigenes Hausmittelchen

Mauke bei Pferden ist eine bakterielle Hauterkrankung in der Fesselbeuge. Der Mauke sehr ähnlich ist die Raspe, welche jedoch das Röhrbein betrifft. Gerade im Winter können viele Pferdebesitzer ein Lied von diesen Erkrankungen singen. Die Bakterien dringen durch die im Winter oft geschädigte Haut ein und breiten sich aus. Die Haut rötet sich, schmerzt und ist teils mit verkrustetem und eitrigem Sekret bedeckt. Im weiteren Verlauf werden immer tiefere Hautschichten befallen und die Krusten werden großflächiger. Bei Belastung reißt die Haut immer wieder auf und es entstehen tiefe Falten und Risse. In diesem chronischen Stadium kann die Haut die Erreger nicht mehr selbst bekämpfen und es kann bis hin zur Zerstörung der obersten Hautschichten kommen.
Weiterlesen

Phlegmone / Einschuss beim Pferd erkennen und behandeln

Phlegmone / Einschuss beim Pferd erkennen und behandeln

Die Laien nennen es meistens Einschuss, beim Tierarzt heißt es Phlegmone. Eine großflächige Entzündung des Unterhautgewebes, der Lymphgefäße und des Bindegewebes. Diese wird verursacht durch Bakterien, die durch Verletzungen der Haut eindringen und sich ausbreiten. Das Phänomen ist, dass meistens keine offensichtliche Verletzung erkennbar ist. Den einen Tag ist noch alles in Ordnung und am nächsten Tag hat das Pferd plötzlich ein dickes Bein, ohne dass man wüsste, wo das her kommen sollte. Als Eintrittspforte langt bereits eine minimale Verletzung der Hautoberfläche. Solche kleinen Wunden schließen sich schnell wieder und schon haben die Keime, die auch die Haut eines gesunden Pferdes besiedeln, optimale Bedingungen und vermehren sich sehr gut unter Luftabschluss. Hat das Pferd jedoch einen offensichtlichen Kratzer, der am besten auch geblutet hat, passiert meistens nichts, da die Keime aus der Wunder herausgespült werden.
Weiterlesen

Wenn Hormone Amok laufen und das Pferd krank wird – Das Equine Metabolische Syndrom (EMS) und das Equine Cushing Syndrom (ECS)

Wenn Hormone Amok laufen und das Pferd krank wird – Das Equine Metabolische Syndrom (EMS) und das Equine Cushing Syndrom (ECS)

Zu Hormonen scheinen wir Zweibeiner ein eher gespaltenes Verhältnis zu haben: Für den einen sind es die Stoffe, aus denen die Träume sind – Träume von schwellenden Muskelbergen, unerschöpflicher Manneskraft und kribbelnden Frühlingsgefühlen. Für den anderen ein probates Mittel, der eigenen Leistungsfähigkeit unauffällig auf die Sprünge zu helfen – Hormone beflügeln nicht nur so manchen (Rad)Sportler zu neuen Rekordzeiten und Höchstleistungen. Aber auch das sind Hormone: Unter dem Einfluss dieser Wunderstoffe mutieren zuvor recht vernünftige Kinder zu pubertierenden Pickelmonstern, nette Männer zu chauvinistischen Machos und freundliche Frauen zu nervenden Zicken – so zumindest das verbreitete „Image“ dieser Wunderstoffe.

Was vielen nicht bewusst ist: „Hormon“ bedeutet nicht automatisch „Geschlechtshormon“, vielmehr steuern Hormone auch viele andere Körperfunktionen. In diesem komplizierten Steuerungssystem kann so manches schiefgehen. Auch bei unseren Pferden kommt es gar nicht selten zu Störungen der hormonellen Regelung, die zu schwerwiegenden Erkrankungen führen.
Weiterlesen

Entgiftung beim Pferd – Vorbereitung auf den anstrengenden Fellwechsel

Entgiftung beim Pferd – Vorbereitung auf den anstrengenden Fellwechsel

Ganz ehrlich, ich habe noch nie eine Entgiftungskur gemacht, weder bei meinem Pferd noch bei mir selbst. Viele Menschen schwören ja darauf und machen das einmal im Jahr. Seit ich bei Kristallkraft arbeite höre ich nun immer wieder, wie gut so eine Entgiftungskur auch den Pferden tut. Das Internet ist ja voll von den vielen tollen Erfahrungsberichten unserer Kunden.
Weiterlesen