“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

Mein „Pferdeopa“ und das Frühstück

Am 23.12.2017 schaute ich nicht schlecht, oder lag ich noch im Bett und träumte? Meine Pferde stehen im Offenstall und mein ältester ist 43 Jahre und somit hat er das Recht auf ein extra Frühstück.

Somit bin ich auch an meinen freien Tagen natürlich schon früh bei den Pferden. So auch an diesem Tag, noch etwas müde und nur im T-Shirt und Windjacke.

Ich fütterte also Opa und schaute wie gewohnt über den Zaun zu den anderen Beiden. Irgendetwas war komisch, anders, zu viel? Ein kleines geflecktes „Fellmonster“?!

Weiterlesen

Bodenbefestigung im Offenstall – damit die Pferde nicht im Matsch stehen

Bodenbefestigung im Offenstall – damit die Pferde nicht im Matsch stehen

Den dritten Winter verbringen meine Pferde nun in meinem selbst angelegten Offenstall. Ich habe versucht die örtlichen Gegebenheiten so optimal wie möglich zu nutzen und den finanziellen Aufwand so niedrig wie möglich zu halten. Die ersten beiden Winter klappte es sehr gut, meine Pferde standen immer trocken, denn ich hatte auf der Fläche vor dem Offenstall eine große Menge Sand auffahren lassen. Selbst der Bereich rund um die Heuraufe war selten nass. Die Heuraufe steht auf einem kleinen Hügel, so dass das Wasser stets gut ablaufen kann.

Weiterlesen

Tierschutz für Pferde – was kann ich tun?

Tierschutz für Pferde – was kann ich tun?

Reiter sind Pferdefreunde, sind Tierfreunde – was so selbstverständlich scheint, gilt nicht immer. Wie oft lesen wir von halb verhungerten Pferden, die in letzter Minute gerettet werden konnten, von spektakulären Urteilen gegen „Ausbilder“, die Pferde systematisch quälen, von elend im Stacheldraht verendeten Pferden und anderen, die über Jahre in einer Box eingesperrt ihr Leben hinter Gittern verbringen mussten. Ganz klar, hier liegen spektakuläre Verstöße gegen den Tierschutz vor, doch viel häufiger werden wir mit weniger auffälligen Quälereien konfrontiert: Da ist doch dieser Stall ganz in der Nähe, wo die Pferde oft tagelang ohne Bewegung in engen, dunklen Boxen stehen. Da war doch neulich diese Reiterin auf dem Turnier, die ihr Pferd beim Abreiten immer wieder mit Sporen malträtierte und am Gebiss riss, weil es nicht ganz so stoppte, wie sie es wollte. Da ist doch das Shetty in der Nachbarschaft, das ganz alleine als Rasenmäher im Garten gehalten wird. Müsste man da nicht auch etwas unternehmen? Und was ist mit dem eigenen Pferd – wird das so gehalten, gefüttert, trainiert, versorgt, wie es dem Gesetz entspricht?

Weiterlesen

Wie man sich bettet: Einstreu für Pferde im Überblick

Wie man sich bettet: Einstreu für Pferde im Überblick

Ob Offenstall oder Box, ob Warmblut, Shetty oder Shire – wo Pferde gehalten werden, da braucht es Einstreu. Eine warme, sichere, saugfähige und gut zu entsorgende Unterlage für Liegeflächen, auf denen Pferd sich wohl fühlt. Früher musste der Reiter und Züchter keine Entscheidung treffen, denn es kam fast ausschließlich Stroh zum Einsatz. Heute wählt er unter einer großen Produktpalette das für seine Zwecke geeignete Material aus.

Weiterlesen

Eine Fliegenmaske kann Pferdeaugen verletzen

Eine Fliegenmaske kann Pferdeaugen verletzen

Im Sommer möchte wir gerne die Augen unserer Pferde vor den vielen Fliegen schützen. Zum einen ist es unangenehm, wenn ewig diese Fliegen um die Augen herumschwirren, zum anderen kommen Keime in die Augen und die Pferdeaugen fangen dann oft an zu tränen. Häufig sieht man deshalb Pferde mit Fliegenmasken auf der Weide. Bereits im letzten Sommer wies unsere Tierärztin darauf hin, dass man bei der Wahl so einer Fliegenmaske darauf achten soll, dass diese genügend Abstand zu den Augen hat, da es sonst zu Hornhautverletzungen kommen kann. Ich habe zwar selber noch nicht oft so eine Fliegenmaske meinem Pferd angezogen, aber bisher hatte ich da noch nie Probleme und mir auch keine Gedanken darüber gemacht.

Weiterlesen

Natürlicher Witterungsschutz für Pferde durch Bäume, Hecken und Co

Natürlicher Witterungsschutz für Pferde durch Bäume, Hecken und Co

Kein Pferd muss vor jedem Regentropfen, jedem Windhauch, jedem kühlen Lüftchen geschützt werden, ganz im Gegenteil. Klimareize trainieren das überaus leistungsfähige Thermoregulationssystem unserer Pferde, stärken die körpereigene Abwehr, kurbeln die Hormonproduktion an. Dies gilt für alle Pferde, ob Robustrasse oder Edelpferd.

Pferdegerechter Witterungsschutz

Ein pferdegerechter Witterungsschutz isoliert nicht generell vor Witterungsreizen, sondern mildert lediglich Extreme ab, bietet Schutz vor Einflüssen des Wetters, die unseren Pferden nicht bekommen.

Weiterlesen