Sensible Pferde auf die Silvesternacht vorbereiten

Sensible Pferde auf die Silvesternacht vorbereiten

Silvester rückt langsam wieder näher und während die nicht Tierbesitzer überlegen was sie am letzten Tag des Jahres schönes unternehmen, überlegen wir Pferdebesitzer, wie wir unseren Tieren diese Nacht erträglich gestalten können. Denn jedes Jahr wieder wird geknallt was das Zeug hält. Viele Tiere werden panisch und ergreifen kopflos die Flucht. Unsere Pferde sind von Haus aus Fluchttiere und würde auch am liebsten vor diesem Lärm davonlaufen. Können Sie aber leider nicht, weshalb manche Pferde mit Panik reagieren und Gefahr laufen, sich selbst zu verletzen.

Weiterlesen

Ist Ihr Pferd stressanfällig oder hat es Turnierstress? So beugen Sie natürlich vor…

Ist Ihr Pferd stressanfällig oder hat es Turnierstress? So beugen Sie natürlich vor…

Jedes Pferd ist anders, die einen sind total entspannt und sind nur selten gestresst, die nächsten scheinen äußerlich ruhig, haben aber innerlich Stress und andere wieder zeigen deutlich, wenn sie aus stressigen Situationen am liebsten flüchten möchten. Schnell kommen Pferd und Reiter in eine Stressspirale, die nur schwer zu durchbrechen ist.

Ich kenne es von mir selber, reagierte mein Pferd in neuen Situationen mit Nervosität und Stress, wirkt sich das auch auf mich aus. Macht mein Pferd z.B. Probleme beim Verladen, gehe ich beim nächsten Mal schon mit einem schlechten Gefühl an diese Situation heran. Ich habe Angst, dass mein Pferd wieder Angst hat und Stress bekommt. Natürlich wird es auch so kommen, denn mein Pferd merkt wiederum, dass ich Stress habe und denkt, dass da etwas Schreckliches passieren wird und so schaukeln wir uns gegenseitig hoch.

Weiterlesen

Die Rosse bei der Stute, Symptome und Störungen beim Pferd erkennen und bei Bedarf behandeln

Die Rosse bei der Stute, Symptome und Störungen beim Pferd erkennen und bei Bedarf behandeln

Was ist die Rosse ?

Die Rosse ist ein natürlicher und wichtiger Lebensabschnitt bei jeder Stute. Daher ist es vielleicht nicht unwichtig im Bezug auf Verhaltensweisen zu verstehen, was im Körper unserer Pferdedamen vor sich geht um dann eben auch handeln zu können, sollte es zu Veränderungen kommen.

Zuerst einmal: ab wann ist ein Pferd eigentlich geschlechtsreif?

Bei Hengsten spricht man zwischen dem 12. und 20. Monat von der einsetzenden Geschlechtsreife. In seltenen Fällen kann sich ein Hengst allerdings schon mit 9 Monate fortpflanzen.

Stuten werden zwischen dem 12. und 18. Monate geschlechtsreif. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, bei denen Stuten bereits vor der Vollendung ihres ersten Lebensjahres gedeckt wurden.

Hierbei bedenken sollte man aber ganz klar, dass ein Großpferd erst ab dem 7. Lebensjahr als physisch und psychisch ausgewachsen gilt. Weiterlesen

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

“Gelegenheit macht Pferdeliebe“ – Unverhofft kommt oft

Mein „Pferdeopa“ und das Frühstück

Am 23.12.2017 schaute ich nicht schlecht, oder lag ich noch im Bett und träumte? Meine Pferde stehen im Offenstall und mein ältester ist 43 Jahre und somit hat er das Recht auf ein extra Frühstück.

Somit bin ich auch an meinen freien Tagen natürlich schon früh bei den Pferden. So auch an diesem Tag, noch etwas müde und nur im T-Shirt und Windjacke.

Ich fütterte also Opa und schaute wie gewohnt über den Zaun zu den anderen Beiden. Irgendetwas war komisch, anders, zu viel? Ein kleines geflecktes „Fellmonster“?!

Weiterlesen

Mit Körpersprache erfolgreich: Kommunikation mit dem Pferd

Mit Körpersprache erfolgreich: Kommunikation mit dem Pferd

Überall haben sich Pferdefreunde dem lobenswerten Ziel verschrieben, mit ihren Rössern in deren Sprache sprechen zu wollen. Denn, so haben sie es gelernt, das Pferd kommuniziert überwiegend mittels Körpersprache und der Mensch kann lernen, sich dieses Ausdrucksmittels zu bedienen. So werden Hüften geschwungen, Schultern mal angehoben, mal fallen gelassen, es wird Augenkontakt vermieden oder gesucht, es wird Körperspannung aufgebaut und die Energie in der Körpermitte gesammelt. All dies mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Weiterlesen