Auf dem Pferd durch die Wüste- oder ich erfülle mir einen Traum

Auf dem Pferd durch die Wüste- oder ich erfülle mir einen Traum

Jeder hat ja so seine Lebensträume und einer meiner Träume hat natürlich mit Pferden zu tun, bedingt durch mein altes Araber Pferd Opa Jonny. Jonny, der inzwischen geschätzte 43 Jahre ist, aber sich noch immer sehr rassetypisch verhält. Er ist sehr sensibel, lebhaft vielleicht auch ein wenig verrückt. Hauptsache für ihn ist jedenfalls, dass er laufen kann. Weiterlesen

Auf großer Fahrt mit dem Pferd: Wanderreiten

Auf großer Fahrt mit dem Pferd: Wanderreiten

Wanderreiten – die Wiederentdeckung der Langsamkeit. Nicht höher-schneller-weiter ist das Motto, sondern schöner-geruhsamer-achtsamer. Für viele Reiter geht es am Wochenende, über Feiertage oder gar für eine Woche oder mehr zusammen mit dem Pferd auf große Fahrt. Mal in der Gruppe, mal alleine, oft begleitet von wohlerzogenen Hunden, gerne auch von einem netten „Trosser“, der im Trossfahrzeug das schwere Gepäck von Rastplatz zu Rastplatz fährt und so Reiter und Pferd entlastet. Immer mehr Reiter haben die Lust am gemeinsamen, geruhsamen Wandern mit dem Pferd für sich entdeckt.

Herbstzeit ist Wanderreitzeit

Weiterlesen

Mein Pferd ist unberechenbar

Mein Pferd ist unberechenbar

Dahinter steckte keine Böswilligkeit sondern die Rollkur

Mit Hilfe der Tierkommunikation konnte die Rollkur als Ursache aufgedeckt werden

Leider ist die Meinung immer noch weit verbreitet, dass ein Pferd, was nicht das macht, was sein Reiter von ihm fordert, nur seinen Dickkopf durchsetzen möchte. Die Pferdebesitzer mit solchen Pferden bekommen gerne von sogenannten Pferdekennern Sätze wie: Du musst ihm zeigen, wer der Chef sein soll. Oder: Der braucht eine Tracht Prügel, damit er dich anerkennt. Lass dich von dem nicht einschüchtern. Der will dich doch nur austesten. Oftmals werden die vermeintlich gut gemeinten Ratschläge auch umgesetzt. Ich wage zu behaupten, dass auf dieses Verhalten die folgenden Strafen für das Pferd nicht zum gewünschten Ziel führen.

Weiterlesen

Reiten im Herbst – die schönste Jahreszeit zum Ausreiten

Reiten im Herbst – die schönste Jahreszeit zum Ausreiten

Im Spätsommer und im Herbst genieße ich es immer besonders mit meinem Pferd durch die Wälder und die Felder zu streifen. Die lästigen Bremsen aus den Sommertage sind nicht mehr da, die Temperaturen sind angenehm und der Wald verfärbt sich langsam bunt, reiten im Herbst, einfach toll.

Manchmal findet man auch noch einen Stoppelacker auf dem man einen flotten Galopp einlegen kann oder aber man nutzt die freie Fläche um ein paar Kringel zu reiten und sein Pferd auf Zirkeln und Volten zu stellen, zu biegen und zu gymnastizieren. Als ehemals ambitionierte Dressurreiterin weiß ich wie wichtig eine solide dressurmäßige Grundausbildung ist und auch wie angenehm sich so ein Pferd später reiten lässt. Trotzdem habe ich seit einigen Jahren keine Lust mehr meine Runden auf dem Reitplatz zu ziehen.

Weiterlesen

Im Galopp durch die Prärie – Reiten in Kroatien

Im Galopp durch die Prärie – Reiten in Kroatien

Als ich meiner Reitfreundin den Vorschlag machte, als nächstes einen Reit-Trail in Dalmatien zu machen, war diese zunächst skeptisch. Dalmatien, das ist doch in Kroatien und das ist doch das ehemalige Jugoslawien, da war doch mal Krieg… Ja, das stimmt, aber das ist schon über 20 Jahre her und Kroatien zählt zu einem der sichersten Länder Europas.

Der Gedanke, auf Winnetous Spuren zu reiten, war aber dann doch so reizvoll, dass wir uns für diesen Trail entschieden. Sowohl die alten Winnetou Filme, wie auch die Neuverfilmung wurden in Kroatien gedreht, die Landschaft wollten wir doch gerne mal in Natura sehen.

Weiterlesen

Es geht auch ohne: Pferde anspruchsvoll gebisslos reiten

Es geht auch ohne: Pferde anspruchsvoll gebisslos reiten

Gebisslos oder mit Gebiss reiten, was ist pferdefreundlich, was ist korrekt, was ist richtig? Eine an sich gegenstandslose Diskussion, die trotzdem immer wieder – ergebnislos – hitzig geführt wird. Sowohl unter den gebisslosen Zäumungen als auch unter den Gebissen lassen sich Produkte ausmachen, die gänzlich abzulehnen sind. Für die Mehrzahl aber gilt: entscheidend ist die Hand am anderen Ende des Zügels.

Weiterlesen