Wie viel kostet ein Pferd – Tierarzt, Pferdesteuer, Reitmarken

Kommen wir zu der schwierigsten aller Fragen, wie viel kostet ein Pferd, wenn der Tierarzt kommen muss?

Für Wurmkuren, Impfungen und Zahnpflege hatte ich ja schon mal circa Beträge genannt, aber alles andere ist sehr schwierig zu kalkulieren. Für einen einfachen Tierarztbesuch, weil das Pferd z.B. hustet oder ein Hufgeschwür hat, rechne ich immer mit ca. 80 bis 150,- €, je nachdem, was auch an Medikamenten gegeben wird. Muss der Tierarzt öfters kommen oder vielleicht noch röntgen, kommen schon mehrere Hundert Euro zusammen. Wird eine Operation fällig und das Pferd muss in die Klinik, bewegen wir uns schnell im 4-stelligen Euro Bereich.

Tierarzt- und Klinkkosten können sehr schnell aus dem Ruder laufen, jeder Pferdebesitzer sollte daher prüfen, ob nicht eine Pferdekranken- bzw. OP-Versicherung für ihn sinnvoll ist. Umso wichtiger ist es, alles dafür zu tun, dass das Pferd gesund bleibt.

Wie viel kostet ein Pferd – Pferdewaage

Um Medikamente und Wurmkuren richtig zu dosieren, ist es wichtig, das Gewicht des Pferdes zu kennen. Ich dachte ja früher immer, so ein Warmblüter mit 1,70 Stockmaß wiegt 500 kg und mein „Dicker“ vielleicht etwas mehr. Weit gefehlt! Ich habe Bauklötze gestaunt, als die mobile Pferdewaage, die mal bei uns im Stall war, 698 kg angezeigt hatte. Das ist gar nicht so teuer, wie Sie vielleicht denken. Je nachdem, wie viele Pferd gewogen werden, liegt der Preis zwischen 10,- und 20,- € pro Pferd. Ich kann Ihnen nur wärmstens empfehlen, das einmal zu machen.

Wie viel kostet ein Pferd – Pferdesteuer, Reitmarken

In Nordrheinwestfalen ist die Reitmarke überall Pflicht, wenn man mit seinem Pferd in der freien Landschaft oder im Wald unterwegs ist. Für 30,- bis 40,- € im Jahr erhält man Plaketten, die beidseitig und gut sichtbar am Pferd angebracht werden müssen. In anderen Bundesländern gibt es nur in einigen Kreisen diese Regelung bzw. nur für Waldgebiete und in einigen Bundesländern gibt es so etwas gar nicht. Auch schwanken die Gebühren in jedem Bundesland.

Gleiches gilt für die Pferdesteuer. Trotz heftiger Proteste wurde diese Steuer in einigen Gemeinden eingeführt. Die Höhe der Steuer liegt zwischen 90,- und 300,- €, was nicht ganz unerheblich ist. Bevor Sie sich ein Pferd anschaffen, erkundigen Sie sich bitte unbedingt vorher, wie die Gesetzeslage in der Gemeinde ist.

Wie viel kostet ein Pferd den nun im Jahr? Ich werde in meinem nächsten Beitrag einmal versuchen, eine beispielhafte Rechnung aufzumachen.

Ihre Stefanie Schünhoff

 

Avatar

Stefanie Schünhoff

Sie ist erfahrene Pferdefrau, Pferdetrainerin mit B-Lizenz sowie Turnierreiterin und bloggt für Kristallkraft.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.