Dickes Pferd

Hilfe meine Pferd ist zu dick!

Ist Ihr Pferd zu dick, kann das auch
am Stoffwechsel liegen


Immer häufiger werden wir mit dem Problem Übergewicht bei Pferden konfrontiert. Besonders häufig betrifft das die Pferde von Freizeitreitern, die ihren Pferden etwas Gutes tun wollen und in diesem guten Willen häufig des Guten zuviel tun.

Pferde sind von ihrer Natur her darauf ausgelegt, täglich weite Strecken zurückzulegen und dabei ständig kleine Mengen energiearmes Raufutter zu sich zu nehmen. Kraftfutter wächst auf Steppen nicht.

Übergewicht bei Pferden ist ein Wohlstandsproblem

Hoher Zuckergehalt

In der Haustierhaltung von Pferden verläuft das Leben ganz anders. Neben zu wenig Bewegung gibt es reichlich energiereiches Futter. Ein hoher Zuckergehalt führt zudem zu einer Übersäuerung des Klimas im Verdauungstrakt. Diese Kombination führt zwangsläuftig zu Gewichtszunahme und häufig auch zu Stoffwechselproblemen. Die meisten Pferde leiden nicht an Mangel sondern Fülle. Übergewicht bei Pferden kann eine Wohlstandskrankheit sein. Geben Sie Ihrem Pferd täglich Möhren und Äpfel? Das kann schon zuviel sein.

EMS (Equines Metabolisches Syndrom), Cushing Syndrom und fütterungsbedingte Hufrehe sind Zivilisationskrankheiten der Pferde und in der Regel auf die moderne Pferdehaltung zurückzuführen.

Bewegung ist wichtig!

Pferd Bewegung Darm

Machen Sie sich bewusst, dass in der Pferdefütterung weniger oft mehr ist und dass die Basis für ein gesundes Pferd ein funktionierender Stoffwechsel ist. Der Stoffwechsel von Pferden benötigt unbedingt Bewegung. Die Darmmuskulatur beim Pferd ist auf darauf angewiesen, von außen stimuliert zu werden. Pferde brauchen also Freigang. Das heißt aber nicht unbegrenzten Weidegang! Das heimische fette Weidegras sollte nur limitiert zugänglich sein, ansonsten ist ein Sandpaddock mit Zugang zu Heu besser. Für den Stall gilt, Kraftfutter nur sehr limitiert zu füttern, denn im Grunde brauchen mäßig gerittene Freizeitpferde kein zusätzliches Kraftfutter.

Was darf mein Pferd wiegen?

Gewicht Pferd

Helfen kann hier ein Futterberater, der einen auf Ihr Pferd zugeschnittenes Futterkonzept entwickelt. Wenn Sie nicht soviel Geld investieren möchten, können Sie auf Software oder Rationsrechner zurückgreifen, um die richtige Zusammensetzung des Pferdefutters in Qualität und Quantität zu bestimmen. Basis ist zunächst die Ermittlung des tatsächlichen Gewichts des Pferdes. Daraus wird das gesunde Zielgewicht ermittelt. Ergibt sich ein Übergewicht Ihres Pferdes, setzen Sie es bitte nicht abrupt auf strenge Diät. Das kann Ihrem Pferd schweren Schaden zufügen. Der Stoffwechsel ist sehr empfindlich und kann durch starke Futtereduktion völlig verrückt spielen.

Dickes Pferd - Wie geht eine Pferdediät?

Kuranwendung

Beginnen Sie mit einer vorsichtigen Futterreduzierung und schrittweiser Steigerung der Bewegungsintensität. Zusätzlich unterstützen Sie den Stoffwechsel schonend und natürlich mit einer Entgiftungskur. Unser Kristallkraft No1 als Hilfe bewährt sich hier wunderbar. Sie befreien den Körper Ihres Pferdes von störenden Toxinen, regen den Stoffwechsel an und unterstützen so gleichzeitig die Normalisierung seines Gewichts. Gerade bei Gewichtsabnahme werden im Körper Toxine gelöst, die im Fettgewebe gespeichert wurden. Diese werden von dem in Kristallkraft No1 enthaltenen Montmorillonit gebunden und können somit keinen Schaden mehr im Körper Ihres Pferdes anrichten.

Bestellen Kristallkraft No1 bestellen