Kristallkraft Coolly Erfahrungen

Kristallkraft Coolly Erfahrungen

Sie können nun Erfahrungsberichte zu bestimmten Themen auswählen, oder Sie lesen unten die neuesten Erfahrungsberichte unserer Kunden:

Im Körper der Ponystute war einiges durcheinander

Im Körper der Ponystute war einiges durcheinander

Liebes Kristallkraft-Team,
vielen Dank für Eure tollen Produkte. Meine jetzt 12-jährige Ponystute hatte vor 6 Jahren eine schwere Vergiftung evtl. durch Jakobskreuzkraut im Heu... Jacky konnte sich vor Schmerzen und wegen der Übersäuerung kaum bewegen.

  • Dienstag, 05 September 2017
Die Quarter Stute ist jetzt entspannt und unkompliziert

Die Quarter Stute ist jetzt entspannt und unkompliziert

Liebes Kristallkraft-Team,
Kristallkraft Coolly ist das einzige Präparat, das meiner Stute zu dauerhafter Gelassenheit verholfen hat. Sie ist sehr sensibel und dadurch fein zu reiten aber leider machten uns ihre Nerven immer wieder einen Strich durch die Rechnung.

  • Freitag, 18 August 2017
Die Stute war träge und hatte immer wieder Magenprobleme

Die Stute war träge und hatte immer wieder Magenprobleme

Liebes Kristallkraft-Team, als aller erstes möchte ich mich für eure tolle Beratung bedanken! Im laufe der letzten 1 1/2 Jahre entwickelten sich bei meiner 19-jährigen Stute einige unangenehme Beschwerden. Aufgrund von mehreren hintereinander folgenden Verletzungen, musste sie häufig Antibiotika und andere Medikamente bekommen.

  • Dienstag, 25 Juli 2017
Durch die Diät wurde die Haflingerstute bockig und hibbelig

Durch die Diät wurde die Haflingerstute bockig und hibbelig

Ich bin vor 3 Jahren auf Kristallkraft gestoßen bzw. habe es von einer Bekannten empfohlen bekommen. Meine Haflingerstute hatte Hufrehe und war damals zu dick, wir mussten nach dem Klinikaufenthalt radikal abspecken.

  • Dienstag, 27 Juni 2017
Die ehemaligen Rennpferde hatten immer wieder Koliken

Die ehemaligen Rennpferde hatten immer wieder Koliken

Liebes Kristallkraft-Team!
Wir haben seit einigen Jahren zwei Familienmitglieder, zwei traumatisierte Ex-Rennpferde namens Erja und Luna. Trotz aller Bemühungen, sie als Freizeitpferde möglichst pferdegerecht zu halten litten sie immer wieder unter Krampfkoliken.

  • Freitag, 16 Juni 2017
Der Stute Ebony sind die Koliken erspart geblieben

Der Stute Ebony sind die Koliken erspart geblieben

Unsere Stute Ebony, seit Januar leider schon 24 Jahre alt, aber gottseidank noch sehr fit und agil, hatte seit vielen Jahren immer im Frühjahr 1-2 leichte Koliken und im Herbst 4-5 teilweise wirklich sehr schwere Koliken.

  • Mittwoch, 31 Mai 2017
Mit Coolly kamen die Platzierungen bei der Hannoveraner Stute

Mit Coolly kamen die Platzierungen bei der Hannoveraner Stute

Ich füttere Kristallkraft Coolly seit ca. 2 Jahren in der Turniersaison und wenn ich zu Lehrgängen fahre. Meine elfjährige Hannoveraner Stute "Swenja" war immer sehr gestresst bei allen Aktivitäten, die nicht zu Hause stattfanden. Sie war schon sehr nervös beim fertigmachen und bei der Anhängerfahrt.

  • Dienstag, 23 Mai 2017
Das neue Umfeld warf die Holsteiner Stute aus der Bahn

Das neue Umfeld warf die Holsteiner Stute aus der Bahn

Im März 2015 habe ich meine damals 12-jährige Holsteiner Stute Chippy gekauft. Unser Start war nicht ganz einfach – mein erstes Pferd und dann noch eins mit vergleichsweise geringer Ausbildung, viel Blut und entsprechendem Go.

  • Montag, 15 Mai 2017
Die Stute plagte sich mit Mauke, war ängstlich und schreckhaft

Die Stute plagte sich mit Mauke, war ängstlich und schreckhaft

Als ich damals meine Stute übernommen hatte, war die Mauke schon bis zu den Sprunggelenken ausgeprägt. Das Pferd hatte starke Schmerzen. Trotz Behandlung durch Tierärzte, Salben und allermöglichen Zusatzstoffe war nie - und wenn, auch nur eine kurze - Linderung gegeben.

  • Freitag, 05 Mai 2017
Das Aufstoßen ist verschwunden, Pferd Calli ist jetzt ruhiger

Das Aufstoßen ist verschwunden, Pferd Calli ist jetzt ruhiger

Calli ist seit dem ersten Lebensjahr in unserem Besitz. Als er 3 Jahre alt war, bemerkten wir immer öfter, dass er zwischendurch "rülpste". Anfangs machten wir uns darüber keine Gedanken, da wir dachten, er hätte vielleicht einfach zu viel Gras gefressen.

  • Montag, 24 April 2017
[12 3 4 5  >>