x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Cushing, EMS

No2 Erfahrungen zum Thema Cushing, EMS beim Pferd

Eine Alterserscheinung, die vor allem Pferde ab etwa 18 Jahren triff. Die Pferde wirken müde, sie magern ab, ihre Muskulatur bildet sich zurück. Typisch ist ein auffällig langes, oft auch lockiges Fell, das sich im Fellwechsel kaum löst.

Erfahrungsberichte zum Thema: Cushing Pferd, EMS

Trotz Cushing geht es der Stute mega gut

Trotz Cushing geht es der Stute mega gut

Liebes Kristallkraft-Team,
seit über 8 Jahren füttere ich meinen Pferden Ihre Produkte. Ich möchte mich an dieser Stelle mal sehr gerne und positiv dazu äußern.

  • Mittwoch, 02 Januar 2019
Das Welsh Pony genießt den Weidegang, die Hufrehe bleibt aus

Das Welsh Pony genießt den Weidegang, die Hufrehe bleibt aus

Zu schön wäre es gewesen, wenn ich nur das eine Sorgenkind hätte. Viel zu schnell wurden es zwei. Im Frühsommer 2016 ereilte der zweite Reheschub unser Welsh-A-Pony. Glücklicherweise haben wir die Rehe sehr schnell erkannt.

  • Donnerstag, 26 April 2018
Die Hufreheschübe sind seltener bei dem Cushing Pony

Die Hufreheschübe sind seltener bei dem Cushing Pony

Jutta (22 Jahre) und Antje (7 Jahre), so heißen meine beiden Ponys, bekommen beide regelmäßig Kristallkraft. Jutta hat durch ihr Cushing Syndrom bedingt mehrmals im Jahr Reheschübe.

  • Montag, 19 März 2018
Die Stuten erholten sich komplett von der Hufrehe

Die Stuten erholten sich komplett von der Hufrehe

Gerne möchte ich meine Erfahrungen zu Kristallkraft Futtermitteln teilen, weil ich absolut von der positiven Wirkung überzeugt bin. Ich hatte im Herbst 2013 sehr mit den gesundheitlichen Problemen meiner beiden Stuten (damals 23 und 8 Jahre alt) zu kämpfen.

  • Donnerstag, 14 September 2017
Trotz Cushing entwickelt der Warmblüter ein schönes Fell

Trotz Cushing entwickelt der Warmblüter ein schönes Fell

Mein 23 Jahre alter Warmblutwallach Elliot leidet seit ca. fünf Jahren am Equinen Cushing Syndrom. Nach schmerzvollen Vorerfahrungen mit seinem nicht mehr lebenden Kollegen habe ich ihn direkt beim Auftreten der ersten Symptome (Veränderung des Fellwachstums, erhöhte ACTH-Werte) begonnen zu behandeln.

  • Mittwoch, 23 November 2016