x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Donnerstag, 14 März 2019
TheMineral Erfahrungen No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen Mental Balance Erfahrungen Bronchiale Erfahrungen Move Erfahrungen

Das Paint Horse hatte Stress, Magengeschwüre und oft Koliken

Ich habe mit meinem 15 Jahre alten Paint Wallach einen längeren Leidensweg hinter mir. Gelitten hat vor allem mein Pferd, mir blieb nur die Qual es mit ansehen zu müssen. Tequila ist Kopper, was an sich kein Problem ist, leider hat er dazu noch Magengeschwüre und dadurch bedingte Koliken bekommen. Letzten Winter waren es insgesamt 12. Woran es lag, hat für mich einige Zeit gedauert herauszufinden, was mir heute noch für ihn leid tut. Ich wünsche ich hätte es früher verstanden. Aber nachdem es mir klar geworden ist, konnte ich mich nach einer Lösung umsehen.

Nach dem Umzug in einen eigenen, gemeinsamen Stall mit einer Freundin vor 3 Jahren, und einem Wechsel in der Herde, mit einem neuen Jungpferd, konnte ich zusehen, wie mein Pferd abbaute. Er verlor nach dem Einziehen des Jungpferdes erst seinen Chefposten an einen 27 Jahren alten Wallach, der sich des Kleinen annahm, und dann ein Jahr später, stand er sogar unter dem Zweijährigen und wurde als Rangniedrigester immer wieder stark drangsaliert, vor allem von dem Jungpferd. Dazu kam, dass er nicht immer ans Raufutter kam.

Die Folge waren Magengeschwüre, die bekannterweise ja oft die Form von milden Koliken imitieren oder zu Koliken führen. Eine erste Besserung brachte der Magenschutz Kristallkraft Coolly. Die Koliken wurden weniger. Noch besser wurde es, nachdem ich seine Situation geändert habe, indem ich ihn für 12 bis 13 h am Tag in ein eigenes Separee im Offenstall gestellt habe, wo er sein Heu nachts allein fressen konnte. Trotzdem wirkte er nach wie vor oft niedergeschlagen und depressiv. Ich habe mir gedacht, da muss es doch was geben und bin ebenfalls wieder bei Kristallkraft fündig geworden, mit Mental Balance. Er ist deutlich munterer geworden, wirkt fröhlicher und menschenzugewandter.

Am Anfang war ich noch etwas skeptisch, denn ich konnte mit einer Dosis von zwei Bechern am Tag auch nach zwei Wochen noch keine Veränderung feststellen und dachte, ich hätte mein Geld zum Fenster rausgeworfen. Ich habe dann probeweise auf 4 Becher erhöht und ab da konnte ich eine Veränderung bei ihm feststellen. Mittlerweile sind wir wieder bei 3 Bechern angekommen und er wirkt stabil.

Für mich heißt das ganz klar, dass ich das Mental Balance weiter füttern werden.

Evelyn Schmidt, Herdorf