x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Dienstag, 29 Oktober 2013
TheMineral Erfahrungen No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen

Die beiden Haflinger Moritz und Mira hatten Probleme mit Hufabszessen, Hufrehe, Cushing und damit verbunden viele Schmerzen

Hey Nitsches,

Kristallkraft gehört seit Jahren zu unseren „Geheimwaffen“ in Sachen, Mauke, Strahlfäule und natürlich Entgiftung sowie die Verbesserung des Allgemeinzustandes. Sehr oft kommen Pferde ins Training und wir erleichtern uns die Arbeit enorm, wenn das Pferd erst entgiftet wurde und der Magen in Balance gebracht wurde. Uns war aber nicht bewusst, was Kristallkraft No1 und Coolly noch alles so bewirken können.

Im Frühjahr hatten wir zwei todgeweihte Pferde, beide Haflinger und beide sehr krank. Moritz 18 Jahre, nach einem schweren Hufabszess und Reheschub (hinten) - von Tierärztin und Hufschmied nicht optimal betreut - und meine geliebte Mira, mein erstes Pferd. Mira ist mittlerweile 24 Jahre alt und wir bekamen eine vernichtende Diagnose. Cushing damit verbunden Hufrehe, Riss im Hufbein und Arthrose an beiden Beinen vorne. Mira konnte kaum mehr gehen und war ein Bild des „Jammers“. Der einzige kleine Funken Hoffnung war die Tatsache, dass sie immer wieder versuchte, sich aus dem Stall in Richtung Reithalle zu bewegen und sie kämpfte. Die Augen waren noch nicht die einer Sterbenden.

Vor rund 3 Monaten haben wir beschlossen, den beiden den Weg über die „Regenbogenbrücke“ zu ermöglichen, als meine Frau in einem Nebensatz erwähnte: Denen tun nicht nur die Füße weh, der ganze Körper schmerzt. Dann der Geistesblitz: Kristallkraft No1 und Coolly gemeinsam! Tag für Tag ging es den beiden besser und besser. Anfangs war zu sehen, dass der Schritt der deutlich kräftiger wurde, dann der erste Trab und jetzt: Mira GALOPPIERT wieder über die Koppel! Auch Moritz kann wieder traben. Mira ist wieder die Chefin im Ring und freut sich ihres Lebens.

Pferde kämpfen oft mehr mit Muskelverspannungen und Magenproblemen während oder nach einer Krankheit als wir glauben. Zu dem täglichen Schmerz der Verletzung oder der Krankheit kommt noch der Muskel und Magenschmerz dazu. Hier war es die Lösung und wir sind dankbar, diese Erfahrung gemacht zu haben. Ich denke, wir werden noch vielen anderen Pferden helfen können.

Übrigens ich habe es an mir selbst ausprobiert, denn auch ich litt nach einer Krankheit seit Jahren an Schmerzen in der Muskulatur im ganzen Körper (man nennt es Faszienschmerz), auch hier Danke - denn auch die sind weg.

Herzliche Grüße und beste Empfehlung
Michael Geitner, Rechtmehring

Eingesetzte Nahrungsergänzung: