x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Montag, 24 März 2014
TheMineral Erfahrungen No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen

Hautprobleme mit Mauke an beiden Hinterbeinen

Hallo Frau Nitsche,

vor 15 Jahren habe ich meine Warmblutstute Hestia (heute 18-jährig) gekauft, die bereits 3-jährig eine schlechte Hufqualität und Hautprobleme/ Probleme mit Mauke an beiden weißen Hinterbeinen hatte.

Im Lauf der Jahre hat sich die Mauke immer wieder verbessert und genauso wieder verschlechtert; auch unter dem Einsatz diverser Mittel wie Cremes, Salben, Waschlotionen, etc. Leider ist es uns aber nie gelungen die Mauke komplett zu beseitigen. Natürlich wurde auch der Tierarzt zu Rate gezogen.

Auch alle ‚Aussenfaktoren‘ sind auf die Haltung eines Pferdes mit Mauke angepasst: alle Pferde stehen weder feucht noch im Matsch. Nachts stehen die Pferde in Boxen (mit Spänen als Einstreu), die täglich gemistet werden, es gibt also keine sogenannte Matratzenstreu. Tagsüber, bis spät in den Abend, steht ganzjährig ein Sandauslauf mit angrenzender Koppel zur Verfügung (2ha für 4 Pferde). Aufgrund der Größe gibt es auf der Koppel auch im Herbst keine matschigen Flächen. Außerdem werden alle Pferde regelmäßig entwurmt und geimpft. Hestia bekommt zudem spezielles ‚Derma-Futter‘.

In den letzten Jahren hat sich das Krankheitsbild leider so verschlechtert, dass Hestia –zwar in großen Abständen- aber doch immer wieder einen Schub hatte, der mit Fieber; Schwellungen am betroffenen Bein und großen Schmerzen einherging. Diese wurden mit Antibiotikum und Schmerzmitteln behandelt; die Mauke ist aber geblieben.

Anfang des Jahres kam es zu einem so schlimmen Schub, dass die bisher übliche Behandlung nicht mehr angeschlagen hat. Hestia musste daraufhin mit starken Schmerzmitteln und Infusionen behandelt werden; verschiedene Antibiotika mussten über sehr lange Zeit gegeben werden; bis zur völligen Regeneration sind Monate vergangen.

In dieser Zeit bin ich auf Kristallkraft aufmerksam geworden und habe (zugegebener Maßen etwas skeptisch) einen Eimer als Kur gefüttert. Schon nach etwa 1/3 der Menge hat sich die Hautqualität in beiden Fesselbeugen sichtbar verbessert; große Krusten sind bereits abgegangen. Mittlerweile ist der komplette Eimer gefüttert und es sind an einem Bein nur noch kleine Krusten übrig; das andere Bein ist inzwischen fast komplett frei vom Mauke-Befall.

Von der Wirkung des Produktes Kristallkraft bin ich restlos begeistert, da wir seit Jahren keinen so guten Zustand mehr erzielen konnten. Ich werde Kristallkraft nun dauerhaft beifüttern.

Durch das maßgeblich verbesserte Hautbild bin ich guter Hoffnung, dass Hestia und ich noch viele weitere Jahre gemeinsam verbringen können.

1000-Dank und viele Grüße

Daniela Rückert, Langenfeld

Eingesetzte Nahrungsergänzung: