x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Hufrehe

No2 Erfahrungen zum Thema Hufrehe

Die Hufrehe bei Pferden ist eine der schwersten Pferdeerkrankungen. Da muss besonders auf die Fütterung geachtet werden. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr an Hufrehe erkranktes Pferd wirkungsvoll mit Kristallkraft No2 unterstützen können.

Die Stuten erholten sich komplett von der Hufrehe

Die Stuten erholten sich komplett von der Hufrehe

Gerne möchte ich meine Erfahrungen zu Kristallkraft Futtermitteln teilen, weil ich absolut von der positiven Wirkung überzeugt bin. Ich hatte im Herbst 2013 sehr mit den gesundheitlichen Problemen meiner beiden Stuten (damals 23 und 8 Jahre alt) zu kämpfen.

  • Donnerstag, 14 September 2017
Der Appaloosa-Pinto-Mix ist anfällig für Hufrehe

Der Appaloosa-Pinto-Mix ist anfällig für Hufrehe

Mein Pferd ist im Frühjahr 1991 geboren und im Sommer 1993 habe ich ihn gekauft. In der Zeit stand er 24 Stunden täglich auf der Wiese. Doch mit ca. 4,5/5 Jahren bekam er den ersten Reheschub.

  • Donnerstag, 20 Juli 2017
Das Westernpferd war Hufrehe gefährdet und zu dick

Das Westernpferd war Hufrehe gefährdet und zu dick

Wir bekam vor 1 1/2 Jahren Callimero genannt "Kalli" dazu. Kalli wurde abgegeben, da er als Senior mit 19 Jahren (mittlerweile 20) nicht mehr Reining im Westernbereich geritten werden konnte. Arthrose in den hinteren Gelenken und Neigung zur Hufrehe, außerdem stark Übergewichtig.

  • Mittwoch, 05 Oktober 2016
Nach 4 Reheschüben schien das Pony keine Zukunft zu haben

Nach 4 Reheschüben schien das Pony keine Zukunft zu haben

Der 15 Jahre alte Paso Peruano Wallach ist seit 9 Jahren an Rehe erkrankt. Er hatte insgesamt 4 starke Schübe, der letzte mit Hufbeinabsenkung und Rotation ( fünf Jahre her ). Zu dem Zeitpunkt hatte der Tierarzt ihn aufgegeben.

  • Mittwoch, 14 September 2016