Montag, 24 Oktober 2011
TheMineral Erfahrungen No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen
Kristallkraft No1 tut dem Stoffwechsel von Pferden einfach gut
Frau Bechen mit Pee Wee

Kristallkraft No1 tut dem Stoffwechsel von Pferden einfach gut

Auf mehrere Empfehlungen hin haben wir uns mit ein paar Leuten bei uns im Stall Anfang 2008 zusammengetan,um KRISTALLKRAFT No1 Pferdefutter mal auszuprobieren.Wir haben mit einer Kur von sechs Wochen angefangen und schon nach kurzer Zeit festgestellt, dass unsere Pferde (darunter Haffi, Shetty, Traber, Paint, Friesenmix, Araber, Lewitzer) auf einmal noch etwas motivierter waren, mit uns zu arbeiten.

Sie waren einfach total lebhaft und richtig gut bei der Sache. Außerdem sahen sie auch vom Fell her noch besser aus. Dass die Hufe schneller wachsen als vorher können wir uns natürlich auch einbilden, aber uns kommt es schon so vor. Jetzt könnte man meinen, was das denn für heruntergekommene Gäule vorher waren, aber ich kann nur sagen, dass wir vorher auch schon zufrieden waren, aber durch Kristallkraft No1 hat sich das noch verbessert.

Ich vermute, dass KRISTALLKRAFT No1 zumindest bei meinen eigenen Pferden auch dazu beigetragen hat, dass sich die Muskulatur sehr gut entwickelt hat. Mit meinem Paint hatte ich gerade mit Galopptraining begonnen, damit der eine stärkere Hinterhand bekommt und nach ein paar Wochen sah er richtig proper aus. Bei meinem Araber musste ich noch stark an der Rückenmuskulatur arbeiten, da das bei den Vorbesitzern über mehrere Jahre etwas vernachlässigt wurde, und auch er sieht mittlerweile schon ganz gut aus.

Das heißt natürlich nicht, dass KRISTALLKRAFT No1 wahre Wunder bewirkt hat, aber es hat doch mit Sicherheit gut unterstützend gewirkt, da ja sämtliche Stoffwechselprozesse verbessert werden. Von den neun Pferden, bei denen wir mit einer Kur angefangen haben, bekommen es sieben mittlerweile durchgehend, die anderen beiden bekommen es weiterhin als Kur zweimal im Jahr. Ich kann es also auch nur weiterempfehlen.

Gruss

Mareike Bechen aus Ratingen

Eingesetzte Nahrungsergänzung: