Mittwoch, 30 Oktober 2013
No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen

Kristallkraft No1 verhilft zu einer optimalen Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen oder auch Medikamenten

Sehr geehrte Frau Nitsche,

nach unserem Gespräch am Samstag übermittele ich Ihnen gerne einige Erfahrungen mit Kristallkraft, die wir bei unseren Pferden gesammelt haben.

Wir haben insgesamt fünf Pferde, die alle zwei Mal im Jahr im Rahmen des Fellwechsels Kristallkraft No1 als Kur erhalten. Kristallkraft wurde uns von einer unserer Tierärzte empfohlen, die auch auf chinesische Medizin und Akkupunktur spezialisiert ist. Der vorrangige Grund für die Gabe von Kristallkraft sei u.a. die Entlastung der Leber, die in der Zeit des Fellwechsels sehr stark belastet ist.

Wir arbeiten im Moment mit mehreren Tierärzten an einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept für Pferde. Der Grund, dass wir uns damit beschäftigen ist der, dass wir bei unseren Pferden einen ganz schweren Allergiker haben, der mit 25 Jahren kurz vor der Dämpfigkeit stand, zwei Pferde aus schlechter Haltung - Lahmheit und Weideunfälle, Sehnenschaden und Knochenabsplitterungen am Knie, sowie Arthrose.

Wir haben uns lange damit beschäftigt, wie es möglich sein könnte, die Selbstheilungskräfte des Pferdes zu aktivieren. Eine erste Voraussetzung dafür ist ein reines Futter, welches nicht belastet ist, oder von minderwertigen Zutaten durchsetzt ist. Welchen Sinn hat eine Entgiftung, wenn der Organismus des Pferdes schon durch das Futter permanent überbelastet wird. Aus diesem Grund haben wir alle unsere Pferde auf hydrothermisch aufgeschlossene Gerste und oder französischen Schwarzhafer umgestellt. Unabhängig davon mineralisieren wir jedes Pferd individuell nach Gewicht, Arbeit und Krankheitsbild, um es unabhängig von der Kraftfuttergabe optimal zu versorgen.

Das ist die Basis für uns, um dann Kristallkraft No1 einzusetzen, um Umweltgifte, Toxine durch Schimmelpilze, Schlacken etc. auszuleiten und um den Stoffwechsel zu mobilisieren. Bevor wir dann weitere Krankheitsbilder behandeln, lassen wir unsere Pferde osteopathisch überprüfen sowie das Gebiss untersuchen.

Auf Basis dieser Vorgehensweise zeigt unser 25 jähriger Wallach kaum noch allergische Symptome, zusätzlich zu der Fütterung steht er auf einer Spezialeinstreu, die mit Mineralien durchsetzt ist und er bekommt kein normales Heu, sondern Compact Gras von Hertog, welches frei von jeglichen Pestiziden, frei von ´Jakobs-Kreuzkraut und bedampft ist. Ein Herzton der sich im Alter gezeigt hat, konnte wieder beseitigt werden, da die Mineralien und Spurenelemente vollständig greifen können.

Wir haben zur Zeit zwei fremde Pferde, die wir betreuen, eine junge Stute, die Zahnprobleme hat und vollkommen überbaut ist und aus sehr schlechter Haltung kommt, und ein deutsches Reitpony, welches 18 Jahre alt ist und seit zwei Jahren lahmt. Beide Pferde sind vom Futter umgestellt und befinden sich im Moment in der Phase, dass wir Kristallkraft No1 einsetzen. Auf dieser Basis bauen wir die Pferde zielgerichet auf und gerne berichten wir über den Verlauf des Heilungsprozesses.

Hiermit habe ich Ihnen einen Teil unserer Erfahrungen mitgeteilt, ich hoffe, dass es Ihnen vielleicht bei der weiteren Beratung hilfreich sein kann. Wir sind sehr dankbar, dass es Ihr Produkt als Hilfe bei Allergie gibt und dadurch die Möglichkeit geschaffen ist, das Pferd auf eine optimale Aufnahme von Mineralien und Spurenlementen oder auch Medikamenten vorzubereiten.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia van Meel, Tönisvorst

Nachtrag:

Etwas sehr Positives möchte ich Ihnen gerne noch kurz berichten, gestern war unser Osteopath bei uns, der auch auf Homöopathie spezialisiert ist. Er behandelt das 18-jährige Pferd, das seit zwei Jahren lahm geht.
Ich bat unseren Osteopathen das Pferd auch so zu betrachten, und fragte ihn, ob ihm das Pferd nach der Futterumstellung jetzt besser gefallen würde. Es war hochinteressant: Er fasste es nochmals an, und meinte: Es fühle sich wesentlich besser an, sähe schon viel besser aus, außerdem würde man ganz stark bemerken, dass das Pferd entgiften würde........, Ich hatte ihm nicht erzählt, dass ich Krsitallkraft No1 derzeitig füttere...........

Herzliche Grüße
Claudia van Meel, Tönisvorst

Die Kristallkraft Produktfamilie:

  • Kristallkraft Pferdefutter Shop