Mittwoch, 12 März 2014
No1 Erfahrungen No2 Erfahrungen Coolly Erfahrungen

Stern war ziemlich dünn und oft sehr matt vor allem beim Reiten machte sich das bemerkbar

Hallo Liebes Kristallkraft-Team,

ich stelle euch kurz mal mein Pferd Michi's Stern vor. Er ist ein vier Jahre alter Oldenburger Fuchs-Hengst, seine Stärken liegen in der Dressur.

Sterni war nicht besonders weit entwickelt als er im Frühjahr vier Jahre alt wurde. Er war bloß 1,62 cm groß ziemlich dünn und oft sehr matt vor allem beim Reiten machte sich das bemerkbar. Anfang 2013 bekam er dann an seinen vier weißen Füßen kleine Krusten, Mitte des Jahres wurde es immer schlimmer, die Beine waren total offen, teilweise vereitert und blutig und man konnte ihm kaum noch die Beine anlangen. Ich habe alle möglichen Sachen untersuchen lassen, ob es ein Pilz ist, Milben oder andere Ursachen von außen hat.

Bis mir eine Freundin den Tipp gegeben hat, dass es vielleicht von innen kommt. Mitte 2013 habe ich dann angefangen Kristallkraft No1 zu füttern, ich war mir nicht ganz sicher, was mit meinem Pferd passiert, aber ich merkte es passiert etwas.

Die erste Woche hat er fürchterlich angefangen zu stinken, nach Moder, fast ein bisschen nach Fisch, die Hufe haben genässt und auch ganz komisch angefangen zu riechen.

Nach vier Wochen war das Ergebnis deutlich sichtbar, sein Fell glänzte, er war total fit und hatte wieder Spaß am Leben, die Beine wurden auch langsam besser und schwollen ab und eiterten weniger, die offenen Stellen schlossen sich langsam. Irgendwann sagte mein Reitlehrer dann zu mir, irgendwie sieht der so anders aus, er kommt mir so groß vor. Er ist in den vier Monaten, seit ich Kristallkraft füttere, um 4 cm gewachsen und hat endlich angefangen Muskeln aufzubauen. Dadurch haben sich auch die Gänge verbessert.

Leider waren die Beine immer noch nicht in Ordnung und sobald ich Kristallkraft absetzte, gingen die Beine wieder auf :-( Also ging ich auf die Suche was das ganze verursachte, was mein Pferd quasi von innen vergiftete. Vor acht Wochen bin ich dann fündig geworden, dass es an einer bestimmten Sorte Kraftfutter liegt, die gepresst wurde und man die Inhaltsstoffe nicht nachvollziehen kann.

Heute:

  • ist keine einzige Kruste mehr an seinen Beinen
  • sein Fell glänzt
  • er hat Muskeln aufgebaut und seine Gänge wesentlich verbessert
  • er ist um 4 cm gewachsen
  • die Strahlfäule ist auch vollständig weg


Da fiel mir die Entscheidung leicht, Kristallkraft dauerhaft zu füttern, weil es meinem Pferd einfach gut tut.

Ich möchte mich ganz herzlich bei dem Kristallkraft-Team bedanken.

Liebe Grüße Michelle und Stern, Freinsheim

Die Kristallkraft Produktfamilie:

  • Kristallkraft Pferdefutter Shop