x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Pferdedarm stärken

Gesunder Darm bei Pferden

Wie halte ich den Darm meines Pferdes gesund?



Eine ganz entscheidende Rolle für die Gesundheit Ihres Pferdes spielt der Darm. Wir kennen das selbst: Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Darmgeräusche sind nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sie sind auch ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Der Stoffwechsel von Pferden ist weitaus sensibler und anfälliger für Störungen als der menschliche. Schon kleine Fütterungsfehler und zu viel Stress führen schnell zu Problemen. Daher ist die Wahl des richtigen Pferdefutters ganz besonders wichtig.

Hier sind 5 Tipps für Sie, wie Sie die Darmgesundheit Ihres Pferdes wirkungsvoll unterstützen können:

Viel Rauhfutter – wenig Kraftfutter

Neben dem täglichen Weidegang benötigen Pferde für eine reibungslose Verdauung viele Faserstoffe. Die sind reichlich im Rauhfutter (Heu und Stroh) enthalten. Rauhfutter ist die natürlichste Pferdenahrung, da Pferde Steppentiere sind. Es enthält alles, was Ihr Pferd braucht und sollte immer für Ihr Pferd zugänglich sein. Zudem ist es basisch, was Fehlgärungen verhindert. Zuviel Kraftfutter führt zu Übersäuerung und Blähungen. Silage und Heulage sind zwar praktisch, aufgrund ihres Säuregehalts aber nicht gut geeignet für Pferde.

Vergleich:
Heu 1 kg Heu = 40-50 min Futteraufnahme = 4 l Speichelfluss
Hafer 1 kg Hafer = 8-15 min Futteraufnahme = 1 l Speichelfluss

Fördern Sie das natürliche Kaubedürfnis Ihres Pferdes

Kauen tut Pferden gut. Ihr Pferd kann so entspannen und ist zufrieden. Der damit verbundene Zahnabrieb verhindert, dass sich Unebenheiten bilden, die wiederum ein ordentliches Kauen verhindern würden. Außerdem wird der Speichelfluss, der wichtige Enzyme enthält, durch das Kauen angeregt. Viel Speichel macht den Futterbrei gleitfähig und besser verdaulich. Füttern Sie Kraftfutter möglichst in ganzen Körnern, auch so fördern Sie die Kautätigkeit. Ersetzen Sie die Einstreu von Sägemehl durch Stroh. So ist eine kontinuierliche Nahrungsaufnahme möglich, und auch Stroh muss ausgiebig gekaut werden.

Regelmäßige Zahnpflege

Zahnpflege

Sie gehen sicherlich regelmäßig zur Zahnvorsorge. Gönnen Sie das auch Ihrem Pferd! Fehlstellungen der Zähne und Unebenheiten führen zu Problemen bei Kauen. Der Pferdezahnarzt oder –dentalpraktiker bringt die Zähne Ihres Pferdes auf Vordermann und sorgt so für ein reibungsloses Zerkleinern der Nahrung.

Das A + O = Bewegung

Pferde Bewegung Darm

Der Pferdedarm funktioniert anders als bei uns Menschen. Unser Darm verfügt über ein automatisches Muskelsystem, die Darmperistaltik, die den Nahrungsbrei durch den Darm transportiert. Das haben Pferde in dieser Form nicht zur Verfügung. Ein gesunder Darm ist zusätzlich auf Bewegung von außen angewiesen, um gut zu funktionieren. Daher braucht Ihr Pferd reichlich Bewegung, damit der Darm gesund bleibt.

Entgiftung

Entgiftung Pferd

Eine Innenreinigung klingt nicht nur gut, sondern tut Ihrem Pferd auch richtig gut. Angesammelte Giftstoffe und Schlacken werden bei einer Entgiftung herausgelöst und über den Enddarm ausgeschieden. Die Kombination aus Kräutern, Hefe und Urgesteinsmehl in Kristallkraft No1 bewährt sich seit vielen Jahren.

Bestellen Kristallkraft No1 bestellen